Home Event-Archiv Vortrag “Fastnacht und Fastenzeit als Bildergeschichte – Eine Exkursion in die Welt des Pieter Bruegel”

Datum

26.Jan.2023

Uhrzeit

19:30

Kosten

4,00 €

Teilnehmer

Allgemein

Vortrag “Fastnacht und Fastenzeit als Bildergeschichte – Eine Exkursion in die Welt des Pieter Bruegel”

Woran man im Jubiläumsjahr der Fasnet in Sigmaringen jetzt noch gar nicht denken mag, ist der Aschermittwoch. Und doch gehören Fastnacht und Fastenzeit untrennbar zusammen. Wie eng beide miteinander verknüpft sind, darüber haben sich große Künstler bereits im 16. Jahrhundert Gedanken gemacht. Den Höhepunkt dieser Auseinandersetzung mit der Zeit vor und nach dem Aschermittwoch bildet das berühmte Gemälde „Kampf der Fastnacht mit den Fasten“ aus dem Jahr 1559 von Pieter Bruegel d. Ä., das heute im Kunsthistorischen Museum in Wien hängt. Dieses Meisterwerk nutzt der Vortrag als Quelle, denn obwohl es in den Niederlanden entstanden ist, erklärt es auch Fastnachtstraditionen unserer Region – zum Beispiel, dass zentrale Elemente der Semerenger Fasnet wie das Bräuteln oder das Umrunden des Brunnens eine fast fünfhundertjährige Tradition haben. Mit seinen annähernd 200 Figuren und einer Fülle von Sinnbezügen ist Bruegels Gemälde eine unerschöpfliche Fundgrube für die Kulturgeschichte der Fasnet. Brillante Abbildungen lassen die Besucher eintauchen in die faszinierende Welt der frühen Neuzeit. Möglich wird dies erst durch höchstauflösende Fotografien in 8 K, wie man sie in solcher Qualität und Schärfe noch nie gesehen hat. Insofern ist der Vortrag auch eine optische Premiere, denn selbst die Betrachtung des Originals in Wien ist nicht annähernd so beeindruckend wie die Wiedergabe kleiner und kleinster Bildausschnitte in heutiger Technik.

Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehsendungen, war bis 2019 Professor für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Universität Freiburg und bis 2021 Direktor des Freiburger Instituts für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa (IVDE).